Prof. Dr. Ing. Hans-Jürgen Helwig (Maschinenbau und Verfahrenstechnik)


Wir sehen unsere Mitarbeit im Kompetenzzentrum Frau und Auto in einer den marktwirtschaftlichen Untersuchungen nachgeschalteten Phase. Konstruktion heißt ja u.a. Realisierung von vorgegeben Funktionen (ob als Forderung oder Wunsch definiert) durch technische Systeme sowie deren Konzeption, Auslegung und Gestaltung. Sollten sich durch Untersuchungen, Befragungen oder Gespräche Ansätze zur Entwicklung von Zusatz-Aggregaten, - Vorrichtungen oder -Werkzeugen (“Zusatz” im Sinne von: nicht unmittelbar durch die “Autokonstruktion” gegeben) ergeben, können die erforderlichen Entwicklungsarbeiten eventuell bis zur Herstellung eines Prototypen durchgeführt werden.

Fertigung umfasst neben dem eigentlichen Fertigungsprozess auch die Planung der Prozesse, der Betriebsmittel, der Abläufe, des Material- und Informationsflusses. Neue Produktentwicklungen können im Hinblick auf die Konsequenzen in der Fertigung untersucht und technisch-wirtschaftlich bewertet werden.

Natürlich können wir auch technische Entwicklungen der Automobiltechnik etwas gezielter beobachten und bezüglich der Relevanz zum Thema aufbauen.

Prof. Dr. Ing. Hans-Jürgen Helwig
Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Telefon: 0 21 51 / 8 22 50 23
E-mail

Aktuelle Meldungen

10.09.2017 

Eine Wissenschafts-Kolumne.

01.09.2017 

Technische und betriebswirtschaftliche Aspekte.

01.06.2017 

Eine Wissenschafts-Kolumne.

10.03.2017 

Frauen als Fahrerinnen und Käuferinnen.

01.03.2017 

Eine Wissenschafts-Kolumne.






Social Bookmarking:
BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews